978-3-03909-323-6

Nachfolgeregelung: Das schaffen wir selbst!

Ein Erfahrungsbericht und Praxisratgeber f眉r die erfolgreiche Unternehmensnachfolge

Wittwer, Philipp
ISBN 978-3-03909-323-6
1. Aufl.
erschienen in 2023
Sprache D
134 Seiten
gebunden

 

CHF 29,80 / EUR 29,80


Soeben erschienen.

«Ich habe die Nachfolge des elterlichen Betriebs angetreten. Ein paar Jahre später habe ich eine eigene Firma gegründet und eine weitere Firma als Nachfolger übernommen. Diese Situationen kenne ich also aus eigener Erfahrung – und ich habe dabei Fehler gemacht, die ich mit dem heutigen Know-how nicht mehr machen würde. Hätte ich jemanden mit meinen heutigen Erkenntnissen an der Seite gehabt, wäre vieles einfacher gewesen. Damit Sie nicht die gleichen Fehler machen müssen wie ich, habe ich dieses Buch geschrieben. Es ist kein Wälzer, der im Bücherregal verstaubt, sondern ein Praxishandbuch, das konkrete, sofort umsetzbare Hilfestellungen für eine erfolgreiche Firmennachfolge liefert.»

  • Die Story
  • Die Praxistipps
  • Die Checklisten

Der Autor

IBW – Immer besser werden. Dieses Motto begleitet Philipp Wittwer seit Kindsbeinen. Getrieben von sportlichem Ehrgeiz in verschiedenen Sportarten hat er es geliebt, sich zu messen und sich zu beweisen. Die gleichen Eigenschaften haben ihn auch als Jugendlichen in der Berufswelt angespornt. Er ist oft hingefallen, jedes Mal ein wenig stärker aufgestanden und bis in die Haarspitzen motiviert gewesen, es beim nächsten Mal besser zu machen. Die Kämpfernatur des Vaters gepaart mit Innovationsgeist, Fleiss und sehr viel Neugier haben ihn zu jenem Menschen gemacht, der er heute ist. Eine Lehre als Metallbauer, dazu einige Fortbildungen, unter anderem die Ausbildung zum technischen Kaufmann, das ist schon alles. Philipp Wittwer ist keiner, der sich Diplome an die Wand hängt oder auf LinkedIn postet. Er ist durch und durch Praktiker, Macher und Motor im Getriebe. Sieht er keinen Fortschritt, wird er unruhig oder gar ungeduldig. IBW gilt für alles in seinem beruflichen Umfeld. Früher als Schwarz-Weiss-Denker bekannt, hat ihm seine Frau Nicole noch eine breite Palette von Grautönen gezeigt, die er in sein Lebens-Repertoire aufgenommen hat. Privat schätzt er die Ruhe in seinem gemütlichen Zuhause, dreht seine Runden auf dem Fahrrad, fischt in einem Bergsee oder trifft Freunde. Ab und zu braucht auch der Workaholic eine Pause.