978-3-03909-262-8

Gamebreaker

Wie man in der digitalen Transformation erfolgreich im Spiel bleibt

Welte, Beat/Thommen, Jean-Paul / Illustration Achim Schmidt
ISBN 978-3-03909-262-8
1. Aufl.
erschienen in 2019
Sprache D
175 Seiten
Klappenbroschur

 

CHF 27,90 / EUR 23,90


Soeben erschienen.

Blick ins Buch

Zum Buch

Jeder Mensch hat das Potenzial, Gamebreaker zu sein!
Die digitale Transformation betrifft uns alle. Viele Tätigkeiten verändern sich stark, Arbeitsstellen gehen verloren. Dieses Buch versetzt die Leser in die Lage, die Veränderungen früh wahrzunehmen, sich darauf einzustellen und die digitale Transformation in der Arbeitswelt als Chance zu nutzen. Sie werden zum «Gamebreaker», der sich in der digitalisierten Welt sein eigenes Spiel schafft und zum Sieger wird. Manager werden in die Lage versetzt, nicht nur ihr eigenes Gamebreaker-Potenzial zu steigern, sondern auch die Mitarbeitenden und das ganze Unternehmen fit für die Zukunft zu machen.

Stimmen zum Buch

«How can we find our new role within the changes in technology and society given the increasing speed within the ongoing digital transformation? The new book ‹Gamebreaker› (...) provides disruptive thoughts and practical advice for everyone, not just those in IT.» 
Gunnar Habitz, Social Selling Consultant, Sidney (Australien)

«Ein Survival-Guide für die Digitalisierung. Die digitale Transformation ist im vollen Gang. Wie soll sich der Einzelne verhalten, um von der Digitaliserungswelle nicht wegrationalisiert zu werden? Dies ist eine der Fragen, die Beat Welte und Jean-Paul Thommen im soeben erschienenen Buch ‹Gamebreaker› beantworten. (...) Um in dieser Transformation erfolgreich im Spiel zu bleiben, sollte man die Digitalisierung in der Arbeitswelt als Chance nutzen und zum ‹Gamebreaker› werden. Wie dies gelingen kann, zeigt das soeben im Zürcher Versus-Verlag erschienene Buch ‹Gamebreaker› (...).»
Jens Stark, in: Computerworld.ch und PCtipp.ch 26.6.2019

«Das Buch ist seinen Preis wert, denn es steckt voller konkreter Beispiele, sprachlicher Bilder und sogar ganz konkreter Übungen für künftige Gamebreaker. Bonus für Mitarbeitende in der IT-Industrie sind die vielen Müsterchen aus unsere Branche, die zeigen, wie untauglich die Rezepte der Vergangenheit für die Herausforderungen von heute sind.»
Christoph Hugenschmidt, in: inside-it.ch 27.6.2019

Die Autoren

Beat Welte, Master of Arts Universität Zürich, ist selbständiger Unternehmensberater und Autor. Zuvor brachte er sein Gamebreaker-Potenzial erfolgreich während über fünfundzwanzig Jahren in leitenden Positionen bei global tätigen Unternehmen ein. Dazwischen führte er fünf Jahre lang als Chefredaktor die größte IT-Fachzeitschrift der Schweiz. Er ist Mitautor von zwei Büchern über Customer Relationship Management und Verfasser unzähliger Artikel und Kolumnen im Bereich Management und digitale Transformation.

Prof. Dr. Jean-Paul Thommen ist Professor der European Business School (Deutschland), Titularprofessor der Universität Zürich und Gastprofessor an der University of Zagreb (Kroatien). Dozent in Executive-Programmen an verschiedenen Universitäten in der Schweiz und in Deutschland sowie in Weiterbildungskursen für Firmen und Verbände. Forschungsschwerpunkte: Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, systemisches Management, organisationales Lernen, Coaching, Unternehmensethik. Er ist Autor verschiedener Standardwerke zur Betriebswirtschaftslehre.

Achim Schmidt (Illustration) hat Industrie-Design studiert und über zehn Jahre als Autodesigner gearbeitet. Als Design Thinking Coach und Teaching Assistant war er an der HSG St. Gallen und an der FH Graz tätig. Er gibt Kurse zu den Themen «Design und Innovation», «Think-out-of-the-box», Visual Facilitation und Sketchnotes. Als Coach für Design Thinking und Agile Innovation sowie als Graphic Recorder (Live-Zeichner) hilft er Firmen bei der Gestaltung neuer, disruptiver Geschäftsmodelle. Er ist Co-Autor mehrerer Bücher zu Design Thinking und Innovation.